Bericht von Frau Katharina Hofer Siegrist

Sehr geehrter Herr Bischof
herzlichen Dank für die Zustellung des Set BlütenKraft. Ich mache Ihnen ein Riesenkompliment, wie Sie das alles erarbeit haben, die schöne Schachtel, die schönen Etiketten, die aufwendige Dokumentation usw. Ich wünsche Ihnen einen grossen Erfolg damit.
In der Zwischenzeit habe ich mich mit allen Blüten angefreundet. Ich habe sie den Themen-Gruppen nach ausgewählt, habe in der Dokumentation die Bilder angeschaut (ich kannte nicht alle, oder wusste zumindest ihren Namen nicht), ohne den Text zu lesen, und meditierte mit der Flasche in der Hand über der Blüte. Das schrieb ich in der Liste in die erste Spalte. Dann las ich den Text und fragte die Blüte nochmals, was sie mir sagen möchte. Das schrieb ich in die zweite Spalte. Ich hänge diese Liste an. Sie werden sehen, wie sich die Informationen, die ich bekam, mit Ihren Informationen deckt; es ist zum Teil wirklich verblüffend! Manchmal musste ich auch lachen.... Für mich ist somit "erwiesen", dass die Blüten "stimmen".
Nun bin ich daran, alle Informationen zu verinnerlichen und auswendig zu lernen. Ich werde mich später wieder melden.

Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche und lichtvolle Zeit.

Inzwischen arbeite ich mit den BlütenKraft-Essenzen seit 2011 (oder war es 2010? Ich weiss es nicht mehr genau) und bin zu einigen Erkenntnissen gekommen. Anfänglich bot ich die Blüten voller Begeisterung allen Klienten an und stellte für sie Mischungen her nach den von ihnen gezogenen Karten, bis ich weniger gute Rückmeldungen von Leuten bekam, die mit der Energie überfordert waren. Seither prüfe ich immer zuerst, ob die Leute wirklich bereit sind für die BlütenKraft-Essenzen. Für alte Leute, Kinder, Tiere und jene, die nicht bereit sind für die 54 neuen Schweizer Blütenessenzen, verwende ich die klassischen Bachblüten.

Wann ist jemand nicht bereit für die BlütenKraft-Essenzen? Das sind Leute, die nicht wirklich bereit sind, an sich zu arbeiten, sich zu verändern und zu erneuern, Leute, die mit den neuen Energien der 5. Dimension noch nicht zurechtkommen, aber ein Durcheinander im Leben haben und schwierige Zeiten durchleben … und ganz einfach wieder einmal zur Ruhe kommen möchten.

Ich bin davon abgekommen, die BlütenKraft-Essenzen mit den klassischen Bachblüten zu kombinieren. Begründen kann ich das zwar nicht, aber es ist für mich einfach nicht stimmig.

Bei der Dosierung der BlütenKraft-Essenzen empfehle ich die Anwendung von dreimal 4 Tropfen pro Tag und bitte die Klienten, sich selber zu beobachten und allenfalls auf zweimal oder sogar nur einmal täglich zu reduzieren und später wieder vorsichtig die Anwendung zu steigern. Im Maximum sehe ich eine viermalige Anwendung täglich.

So bin ich momentan auf dem Weg mit den BlütenKraft-Essenzen und man weiss ja nie, was noch kommen wird. Jedenfalls bin ich dankbar, dass ich die BlütenKraft-Essenzen anbieten darf!“

liebe Grüsse

Katharina Hofer Siegrist



Bericht von Frau Monika Stücheli

Die 54 neuen Schweizer-Blütenessenzen finden in meiner Praxis einen besonderen Platz.
Um direkter zum Thema zu finden, lasse ich den Kunden durch gezielte Fragestellung, direkt Essenzen oder Karten ziehen.

Durch Zugabe der Tropfen ins Wasserglas, wird das Wesentliche, während des Gespräches, viel effizienter zu Tage getragen.

Folgt eine anschliessende Massage, werden die einzelnen BlütenKraft-Essenzen direkt der Massage-Mischung zugeführt- oder gezielt auf einen bestimmten Punkt  gegeben, oder direkt 1 Tropfen in Mund. Je nachdem mit Unterstützung des getesteten Bioluminis-Matrix fixiert. Die Botschaft der Essenzen, findet so auf direktem Weg seine Bestimmung. Erfahrungen zeigen, es wirkt.

Die verschiedenen Möglichkeiten und die  Effizienz der Wirkungen der BlütenKraft-Essenzen zeigen die spontanen, positiven Reaktionen der Beteiligten.

Vorher nicht Gefühltes, stagnierende Sichtweisen, bestehende Blockaden  im Energiefluss führen dazu, wieder ein Ziel zu sehen, den Mut zu haben, einen weiteren Schritt zu tun, oder sich für sich durch und ein zu setzen.

Es passiert das, was genau im Jetzt ansteht und getragen werden kann.

Kurzbeschreibung einiger Erfahrungen

männlich: Thema geschäftlich, Strukturierung, neue Organisation, jedoch bei sich bleiben, in Demut und Selbstausdruck bewahren. Zieht Karten:

Nr. 6.4  Beifuss Klarheit, Vertrauen, Intuition, Energiefluss
Nr. 2.1  Silberdistel - Selbstvertrauen stärken, Selbstwert und Selbstfindung.
Nr. 3.8 
Hanf -, Zentriertheit und einen klaren Geist, unbeschwerter sein.
Nr. 4.5  Immergrün- nervenaufbauend und stärkend als Mischung mitgenommen.

3 Wochen später: Hat sein Thema umgesetzt- Jetzt zeigt sich, Stabilität- auf Bauchgefühl hören und Neues, einfach mutig tun.

zieht Karten:
Nr. 13 Engelwurz - Vertrauen in die Führung
Nr. 30 Mariendistel war noch nicht kreiert (im Nachhinein, war passend)
Nr. 48 Schafgarbe-  Schutz Abgrenzung von äusseren Umständen

2 Monate später Umsetzung zeigt sich in körperlichen Beschwerden, Schmerzgrenze erleben. Welche Wege sind förderlich.

zieht Karten:
Nr. 26 Krauser Ampfer- fliessen lassen der Kräfte, löst und befreit, Flexibilität
Nr. 46 Veilchen- Rückgrat stärken sich wehren können
Nr. 4  Beifuss- Klarheit, Vertrauen, Energiefluss
Nr. 47 Waldmeister- Das Annehmen und Leben in eigener Grössen Verspannungen im Körper, Blockierung lösen.

2 Monate später - Ruhiger, bewusster, achtsamer geworden. Hinterfragt seinen Beruflichen Werdegang, wo er mit Missgunst, Neid und Verhärtungen konfrontiert wird. - Mut zum loslassen.

zieht Karten:
Nr. 15 Geranie-Entwicklung von Elan, handeln aus dem Bauch

Nr. 6  Blaue Prunkwinde - innere Ruhe , Ziel, Sinnnesfindung
Nr. 4  Beifuss Klarheit, Vertrauen, Intuition, Energiefluss

1 Monat später, Auszeit- Ferien- Lässt Druck nicht mehr zu. Spürt sich und seine Grenzen.

weiblich

Thema; Einladung zu Hochzeit: Angst, Vorstellung, angesehen zu werden, nicht zu gut genug sein, falsche Kleidung, alle Blicke auf mich gerichtet. Panik!

zieht vor Fussreflexzonenmassage
Einnahme aus Stock Bottle Nr. 14 Fingerkraut -
Anschauen und loslassen alter seelischer Verletzungen.

Bereits nach Massage mit Streichungen und Dehnungen der  Leber-Galle und Akupunktur Punkte und  mit Einbezug der Bioluminis-Filter löste sich einiges zur Klärung auf.

1 Woche später: Feedback, die Hochzeit war super und sie genoss den Tag.

weiblich

Thema Stagnation- Erkenntnisse- Unterforderung im Beruf- Erfolgsdruck - Erwartung in Zukunft, Verwirklichung, Potenzial leben.

Nr. 36 Schneewittchen-Verbindung zum göttlichen Universellen Licht, Zugang zur Lebensaufgabe, eigenes Potenzial annehmen.
Nr. 29 Malve-  Kontaktfähigkeit, Abbauen von zwischenmenschlichen Schranken
Nr.  4  Beifuss- Klarheit, Vertrauen, Intuition, Energiefluss

Resultat: Steht zu ihrem Geschäft und hat neu investiert.

weiblich Bewegung  (Sichtweise) -Weite (Erkenntnis) - Wertschätzung sich gegenüber- Unterlassung- Brett vor Augen!

Nr. 5  Bereit zum Wachsen- Auflösung alter , auch vererbter Verhaltensmuster (Bingo!)
Nr. 19  Hibiskus - Wohlbehagen im eigenen Körper, im Einklang mit sich selbst
Nr. 37 Schöllkraut - Fähigkeit zu fühlen- geniessen- Lebenssituation leichter nehmen
Nr. 23 Klatschmohn - Öffnung des Herzens, Kommunikation zwischen Körper
und  Seele.

Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass die Beiziehung und  die Anwendung der Essenzen, sehr effizient zum Kern der momentanen Problematik führen.
Den Weg erleichtern, mutig weiter zu gehen, -die Sichtweise zu erweitern- und die Verantwortung in die eigenen Hände zu nehmen.
Die Botschaften der gezogenen Blüten, kommen der inneren Wahrheit 
sehr nahe und  erlaubt dem Betroffenen, sich diese anzuschauen und zu bearbeiten.

Wenn ich Blockaden spüre oder das Thema nicht ersichtlich ist, lasse ich immer aus dem Karten-Set oder direkt aus der Schatzkiste des Sets BlütenKraft, solange ziehen bis es für das Betroffene, stimmt.

Faszinierende Begebenheiten passieren, wenn wir den Mut haben, es zu zulassen.

Ein herzliches Danke und eine  hohe Wertschätzung gegenüber der Natur, die uns diese Botschaften übermitteln.

Ein herzliches Danke und Hochachtung auch an Erich Bischof, der es verstanden hat, diese Botschaften zu entschlüsseln und für uns so zu kreieren, dass wir diese nutzen dürfen.

In grosser Dankbarkeit, dass ich diese Erfahrungen machen darf.

Monika Stücheli



Guten Tag Herr Bischof

Es haben sich bei der Auseinandersetzung mit den BlütenKraft-Essenzen ein paar interessante Aspekte ergeben: Einerseits habe ich sie in den Zirkel mitgenommen, wo wir sie intuitiv betrachtet haben. Die spontane Kontaktaufnahme hat ergeben dass die BlütenKraft-Essenzen erschlossen werden wollen, das heisst, dass sie unter die Leute gebracht werden sollen, dass jede der Essenzen ihr absolut Bestes geben will, dass für jede Lebenssituation etwas vorhanden ist.
Eine Kollegin hatte für sich ganz stark das Bedürfnis, nur einzelne Blütenessenzen einzunehmen, keine Mischungen. Es kam auch die Botschaft, dass eine Ordnung besteht, jede Blütenessenz steht an ihrem Platz, steht ein für ihr Können.

Wir haben uns je eine individuelle BlütenKraft-Mischung zusammengestellt und das Feedback war folgendes: Träume haben sich verändert, es wurde gezügelt, aufgeräumt, geputzt etc... (Ich persönlich musste sogar eine Wohnung in Moskau wieder auf Vordermann bringen). Bei mir selber mache ich die Beobachtung, dass ich die Tropfen sehr sorgfältig dosieren muss, lieber zu wenig statt zu viel.

Was mich sehr verblüfft hat war die Wirkung bei den Tieren: Nach ein paar Ziegengeburten musste sich die Herde neu formieren, das geht selten ohne ein Gerangel ab. Dieses Jahr war es aber besonders heftig, es wurde gestritten, bis sich ein Muttertier ganz zurückzog, aufhörte zu fressen, nur noch apathisch in der Ecke lag. Ich habe ihr dann zur Stärkung des Selbstvertrauens ein paar Tage lang Buchs gegeben, heute ist sie wieder voll in der Herde integriert,
alle Probleme sind behoben.

Mein nächstes Projekt ist nun, einen *Erholungsraum* für Getreide zu gestalten, was ich Ihnen ja schon kurz erzählt habe, da werden die BlütenKraft-Essenzen ganz bestimmt auch wieder eine Rolle spielen. Sie sehen, es läuft einiges, ich werde mich bald wieder einmal bei Ihnen melden.

Vorerst grüsse ich Sie ganz herzlich und wünsche Ihnen schöne Frühlingstage.

Herzlich

Margrit Loepfe